stadt-melle.de

Stadt Melle

[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Sie sind hier:

Content

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Integrierten Ländlichen Entwicklung Melle

Die Stadt Melle wurde erfolgreich als ILE-Region „Fabelhafter Grönegau“ ausgewählt. In einem landesweiten Wettbewerb konnte sich die Stadt Melle mit ihren Ortsteilen mit dem Integrierten ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) als ILE-Region durchsetzen. Das ILEK erhöht die Möglichkeit der Förderung aus der ZILE-Richtlinie.


Aktuelle Meldungen

09.02.2018

Allgemein

Von der Idee bis zur Umsetzung

Informationsveranstaltung des Regionalmanagements der ILE-Region Melle am 6. März 2018 im Heimathaus Gesmold

Informiert in Gesmold: Regionalmanagerin Katrin Harting.© Stadt Melle

Über das Regionalmanagement der ILE-Region Melle können Anträge zur Förderung bestimmter Projekte gestellt werden. In Gesmold ist das bisher zwei Mal erfolgreich geschehen. Sowohl der Fitness-Outdoorpark als auch der barrierefreie Zugang zu Breeck konnten mit Fördergeldern aus diesem Topf umgesetzt werden. Antragsteller waren hier einmal der Heimatverein Gesmold sowie Ulrich Breeck als Privatperson.

10.11.2017

Allgemein

„Von der ersten Idee über die Antragstellung bis zur Umsetzung“

Workshop im Rahmen des ILE-Regionalmanagements stößt auf positive Resonanz

Informationen aus erster Hand erhielten die Teilnehmer des Workshops von Regionalmanagerin Katrin Harting (rechts).© Stadt Melle

Im Rahmen des ILE-Regionalmanagements fand jetzt ein Workshop zum Thema „Von der Idee bis zur Umsetzung“ im Forum Melle statt. Dass dieses Thema von großem Interesse ist, wird an der beachtlichen Teilnehmerzahl deutlich: Etwa 50 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Vereinen, Verbänden und Kirchen folgten der Einladung des Regionalmanagements.

08.11.2017

Allgemein

Markt der Fördermöglichkeiten: Regionale Fördermittelgeber stellen sich vor

Am 24. November 2017 im Rathaus in Wallenhorst – Regionalmanagerin Katrin Harting: Hoffe auf zahlreiche interessierte Teilnehmer aus der Stadt Melle

Die gemeinsamen Organisatoren des Marktes der Fördermöglichkeiten laden herzlich ein: (von links) Dr. Susanne Tauss (Landschaftsverband Osnabrücker Land), Cornelia Holthaus (Hufeisen Verflechtungsraum Osnabrück), Hendrik Kettler (Südliches Osnabrücker Lan© pro-t-in GmbH

Die ILE-Regionen im Osnabrücker Land laden gemeinsam mit dem Landschaftsverband Osnabrücker Land am Freitag, 24. November, in der Zeit von 15 bis 19 Uhr zum Markt der Fördermöglichkeiten ins Wallenhorster Rathaus ein. „Die Veranstaltung dient dazu, verschiedene Möglichkeiten der Förderung im Osnabrücker Land zu erkennen. Bewusst haben wir uns daher für Fördermittelgeber entschieden, die vor Ort in der Region ansässig sind“, erläutert Katrin Harting, Regionalmanagerin in der Stadt Melle. Sie hofft, dass auch zahlreiche Interessierte aus dem Grönegau dieses Informationsangebot nutzen werden.

07.11.2017

Allgemein

Hand in Hand einen behinderten- und seniorengerechten Eingang für Verbrauchermarkt geschaffen

Einzelhändler Ulrick Breeck und ILEK investierten in Gesmold

Stellten den neuen behinderten- und seniorengerechten Eingang am Verbrauchermarkt Breeck vor: (von links) Ortsratsmitglied Thomas Schulke, Brigitte Damm (Amt für regionale Landesentwicklung), Regionalmanagerin Katrin Harting, Ortsbürgermeister Michael Weß© Stadt Melle

„Das Werk ist gelungen!“ Ortsbürgermeister Michael Weßler war des Lobes voll, als er jetzt die offizielle Einweihung des neuen behinderten- und seniorengerechten Eingangs am Verbrauchermarkt Breeck in Gesmold vornahm. Dankesworte richtete der Politiker bei dieser Gelegenheit zum einen an Kaufmann Ulrich Breeck für dessen Bereitschaft, dieses Vorhaben zum Wohle seiner Kunden zu realisieren; zum anderen an Regionalmanagerin Katrin Harting, die mit ihrem Engagement mit dazu beigetragen hatte, dass das Projekt mit ILEK-Finanzmitteln gefördert wurde.

27.10.2017

ILEK

Workshop "Von der Idee bis zur Umsetzung"

Terminankündigung

Flyer Einladung Workshop Melle

Seit fast zwei Jahren unterstützt das Regionalmanagement (ReM) die Stadt Melle bei der Umsetzung des Integrierten ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK). Zum vergangenen Stichtag wurden erneut Anträge auf Förderung gestellt. Dabei hat sich gezeigt, dass auch Vereine, Verbände und Privatpersonen aktiv zur Umsetzung beitragen und von Fördermitteln profitieren können.

12.10.2017

ILEK

Markt der Fördermöglichkeiten – regionale Fördermittelgeber stellen sich vor

Anmeldung unter http://bit.ly/anmeldung-mdfm

PM_Markt der Fördermöglichkeiten.jpg

Insbesondere Vereine und Verbände tragen durch ihre vielfältigen Projekte zur positiven Entwicklung des ländlichen Raumes bei. Viele dieser Projekte werden durch großes ehrenamtliches Engagement realisiert.

09.10.2017

Allgemein

Mit ILEK zum Ziel: Neuer Outdoor-Fitness-Park in Gesmold offiziell eingeweiht

19 Fitness-Geräte an drei Standorten im Sportpark an der Else, am Loh und an der Bifurkation

Das macht Spaß und ist gesund: Am Rande der Einweihungsfeier testeten diese beiden Gäste eines der Fitnessgeräte.© Stadt Melle

Gesmold ist um ein Sport- und Freizeitangebot reicher: Mit dem Durchschneiden eines rot-weißen Bandes nahm Ortsbürgermeister Michael Weßler am Wochenende die offizielle Einweihung des Outdoor-Fitness-Parks vor, der an insgesamt drei Standorten 19 Fitness-Geräte umfasst. „Es ist wirklich schön, was hier realisiert wurde“, stellte der Politiker anerkennend fest, um anschließend Initiator Bernd Meyer, dem SV Viktoria Gesmold, den Pfadfindern und dem Gesmolder Heimatverein für die Umsetzung des Projektes zu danken.

04.08.2017

ILEK

Stichtag 15.09.2017 nutzen

Grafik Stichtag

Bis zum 15. September 2017 können erneut Anträge im Rahmen der ZILE-Richtlinie gestellt werden.

31.05.2017

ILEK

1 Jahr Regionalmanagement ILE Melle

Deckblatt Broschüre ILE Melle | Regionalmanagement

Seit über einem Jahr ist Katrin Harting von der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH (NLG) als zuständige Regionalmanagerin in der ILE-Region Melle tätig.

23.05.2017

Allgemein

Regionalmanagerin Harting: Für Fördermittel aus dem ZILE-Topf weitere Anträge stellen

Bislang 40.000 Euro für Projekte in die ILE-Region Melle bewilligt – Antragsstichtag ist der 15. September 2017

Anträge auf Projektförderung können bis Freitag, 15. September, gestellt werden.© Stadt Melle

Die Entscheidung über die Vergabe von ZILE-Mitteln ist durch das niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefallen. In Niedersachsen fließen nun rund 100 Millionen Euro für die Entwicklung des ländlichen Raumes. „Für den Bezirk Weser-Ems hat das Amt für regionale Landesentwicklung auch Projekte in der ILE-Region Melle mit über 40.000 Euro genehmigt“, berichtet Katrin Harting, die seit einem Jahr für die Stadt Melle als Regionalmanagerin tätig ist und in dieser Funktion das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept begleitet.

06.04.2017

Allgemein

Regionalmanagement mit neuer Broschüre zum ILE-Prozess

Info-Flyer ab sofort im Stadthaus, im Rathaus und in den Bürgerbüros erhältlich – Broschüre auch im Internet abrufbar

Präsentiert den neuen Info-Flyer: Regionalmanagerin Katrin Harting.© Stadt Melle

Die Flächenstadt Melle soll mit Hilfe des Regionalmanagements den ländlichen Raum bei seiner Entwicklung stärken. „Verschiedenste Themen können im Rahmen des Regionalmanagements angegangen werden“, sagt Regionalmanagerin Katrin Harting. Um gute Projektideen zu unterstützen soll nun eine Broschüre Vereinen, Verbänden, Institutionen, Unternehmen und Politkern, aber auch aktiven Bürgerinnen und Bürgern den Kontakt zum Regionalmanagement erleichtern.

10.02.2017

ILEK

Neue ZILE-Richtlinie in Kraft

ZILE© Stadt Melle

Die neue ZILE-Richtlinie ist rückwirkend zum 01. Januar 2017 in Kraft getreten. Somit gilt die ZILE-Richtlinie bereits zum Stichtag am 15. Februar 2017.

16.01.2017

Allgemein

„Den Stichtag 15. Februar 2017 nutzen und Projekte auf den Weg bringen“

Erste Steuerungsgruppensitzung im Rahmen des Regionalmanagements

Während der Steuerungsgruppensitzung im Rathaus (von links): Karin Kattner-Tschorn, Bernd Gieshoidt, Gerad Hövel, Katrin Harting, Nils Oberschelp, Holger Brörkens, Karl-Heinz Gerling, Uwe-Heinz Bendig, Dieter Finke-Gröne, Günter Oberschmidt, Reinhard Scho© Stadt Melle

Im Rahmen des Regionalmanagements Melle hat jetzt die erste Steuerungsgruppensitzung im Sitzungssaal des historischen Rathauses am Markt in Melle-Mitte stattgefunden. In einleitenden Worten erinnerte Bürgermeister Reinhard Scholz daran, dass die Stadt Melle mit ihren acht Stadtteilen im vergangenen Jahr aus einem landesweiten Wettbewerb erfolgreich als ILE-Region „Fabelhafter Grönegau“ hervorgegangen war.

20.10.2016

ILEK

ILEK Melle ab sofort mit eigener Homepage

Webseite bietet viele Informationen über die integrierte ländliche Entwicklung

Präsentiert die neue Homepage: Regionalmanagerin Katrin Harting.© Stadt Melle

Seit einigen Tagen ist die neue Homepage für den Prozess des Regionalmanagements zur Umsetzung des ILEKs Melle online. „Hier gibt es jetzt und in Zukunft alle wichtigen Informationen rund um das Thema ILE, sprich integrierte ländliche Entwicklung“, sagt Regionalmanagerin Katrin Harting. Neben aktuellen Terminen, stehen Präsentationen und Protokolle von durchgeführten Veranstaltungen zum Download bereit. Darüber hinaus gibt es wichtige Hinweise zu Fördermöglichkeiten und geförderten Projekten.

26.08.2016

Allgemein

ILE-Region „Fabelhafter Grönegau“ nimmt Fahrt auf

Auftaktveranstaltung mit 100 Teilnehmern ein voller Erfolg

Freuen sich über den erfolgreichen Projektauftakt: (von links) Uwe-Heinz Bendig, Katrin Harting, Brigitte Damm und Reinhard Scholz.© Stadt Melle

Die ILE-Region „Fabelhafter Grönegau“ nimmt Fahrt auf: Am Donnerstagabend kamen rund 100 Interessierte im Forum Melle zusammen, um sich über den großangelegten Prozess zu informieren und erste Projektideen zu entwickeln. Die Beteiligung von Vertretern aus Politik und Verwaltung, aber auch aus Vereinen, Verbänden, Institutionen und Stiftungen ließ deutlich werden, dass das Integriertes ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) in der Öffentlichkeit als ein wichtiges Instrument angesehen wird, um die Flächenstadt Melle weiterzuentwickeln.

12.05.2016

Allgemein

Regionalmanagerin treibt ILEK-Projekt „Fabelhafter Grönegau“ voran

Katrin Harting von der Niedersächsischen Landgesellschaft ist ab sofort für die Stadt Melle tätig

Einen guten Start in Melle wünschte Bürgermeister Reinhard Scholz der Regionalmanagerin Katrin Harting.© Stadt Melle

Regional- und Dorfentwicklung ist ihr ganz großes Thema: Bereits während ihres Geographiestudiums beschäftigte sich Katrin Harting mit Potenzialen und Herausforderungen des ländlichen Raumes. Jetzt trat die gebürtig aus dem Landkreis Vechta stammende Geographin, die Mitarbeiterin der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH ist, ihre Stelle als Regionalmanagerin an. Gemeinsam mit den Akteuren der Region wolle sie Projekte vorantreiben und diese zur Stärkung des „Fabelhaften Grönegaus“ umsetzen, sagte Harting, die inzwischen ihr Büro im historischen Rathaus am Markt 22 in Melle-Mitte bezogen hat.

Weitere Meldungen »